Bei den eher winterlichen Temperaturen Anfang April und Ostern vor der Tür ist wieder einmal Zeit zum Basteln. Für diesen ganz persönlichen Ostergruß brauchst du gar nicht viele Materialien. Aus Tonkarton ausgeschnitten werden diese selbstgebastelten Grußkarten in Eiform kinderleicht mit Washitape zum bunten Osterei. Hier zeige ich dir Schritt für Schritt.

Du brauchst:

  • Tonkarton A4
  • Buntes Washitape
  • Schere
  • Bleistift
  • Stift
  • Ggf. Bastelunterlage

Im ersten Schritt faltest du den DIN A4 Tonkarton in der Mitte zusammen, so dass du eine aufklappbare Karte in DIN A5 erhältst und legst sie mit der Öffnung nach rechts vor dir hin.

Dann beklebst du die Vorderseite der Karte mit den bunten Klebebändern ganz nach deinen Vorstellungen. Das kann – wie bei mir – in geraden Linien sein oder auch kreuz und quer. Die vielen Farben und Muster setzen deiner Fantasie keine Grenzen.

Meine fertig beklebte Karte 😊

Sobald du mit deinem Klebwerk zufrieden bist, drehst du die Karte mit der Öffnung nach links, so dass die Rückseite oben liegt, vor dir hin.

Mit dem Bleistift zeichnest du dir nun ein großes Osterei ein. Achte hierbei darauf, dass der rechte Rand des Eis ein gutes Stück am Rand der Falte liegt, damit später dein Osterei auch zum Aufklappen ist.

Nun schneidest du mit der Schere entlang deiner eingezeichneten Linie das Ei aus. Das geht vielleicht etwas schwerer, da du zwei Lagen Tonkarton auf einmal schneidest.

Achte beim Schneiden darauf, dass die beiden Seiten des Tonkartons nicht verrutschen, damit nachher beide Kartenseiten deckungsgleich sind.

Fertig ausgeschnitten. Links siehst du gut das gerade Stück. Hier sind Vorder- und Rückseite der Karte miteinander verbunden.

Wenn du dir entsprechende Flächen frei gelassen hast, kannst du nun noch einen Ostergruß vorne auf deine Karte schreiben. Innen hast du jede Menge Platz für ein paar persönliche Worte an deine Lieben.