Jeden Tag mit Spannung das nächste Türchen öffnen, das ist doch im Dezember das Größte! Ob als Kind oder Erwachsene, ich bin ein großer Fan von Adventskalendern. Neben den klassisch mit Schokoladenfiguren gefüllten Kalendern kannst du inzwischen aus einer schier endlos erscheinenden Menge deinen Themen-Adventskalender auswählen.

Aber manchmal soll es eben mal etwas Selbstgemachtes und individuell Gefülltes sein, findest du nicht auch? Hier habe ich dir bereits zwei Anleitungen zu unterschiedlichen DIY Adventskalendern in den Beiträgen „Päckchen für dich“ und „DIY Adventskalender“ gezeigt.

In diesem Jahr nehme ich dich mit in den zauberhaften Weihnachtswald. Die 24 niedlichen, bunten Weihnachtsbäume aus Klorollen, Tonpapier und Pompons kannst du ganz nach deinen Wünschen füllen und zu einem kleinen Wald zusammenbauen. In diesem Tutorial zeige ich dir Schritt für Schritt zu deinem selbstgemachten Adventskalender. Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln und Füllen.

Du brauchst:

Stämme vorbereiten.

Für die Stämme der kleinen Tannen malst du die 13 Papprollen mit Wasserfarben an. Hierfür stellst du dir den Farbkasten, das Glas mit Wasser, den Pinsel und die Papprollen auf einer Malunterlage parat.

Damit die Wasserfarben gut decken, rührst du mit dem Wasser die Farben immer solange auf, bis kleine Bläschen entstehen.

Beim Bemalen versorgst du auch die obere und untere Kante der Papprolle mit Farbe.

Sobald du alle Stämmchen bemalt hast, stellst du sie beiseite und lässt sie gut trocknen, bevor du daran weiter bastelst.

Kronen basteln.

Für den Adventskalender brauchst du insgesamt 24 Kegel. Hierfür schneidest du mit einem Kreisschneider 12 Kreise aus dem hell- und dunkelgrünen Tonkarton aus. Ich habe als Durchmesser für elf Kreise 14 cm und einen Kreis 20 cm gewählt. Der große ergibt die Kegel für den 6. und den 24. Dezember.

Falls du keinen Kreisschneider hast, geht das alternativ natürlich auch mit einem Zirkel und einer Schere, allerdings dauert das etwas länger.

Im nächsten Schritt halbierst du die Kreise mit Hilfe eines Cutters und eines Lineals auf einer geeigneten Schneidunterlage.

Die Halbkreise nummerierst du nun von 1 bis 24 mit einem Stift deiner Wahl. Achte beim Beschriften darauf, dass die Halbkreise richtig herum liegen, also die gerade Seite oben und die runde Seite unten, damit die Zahlen später nicht auf dem Kopf stehen.

Jetzt legst du einen Halbkreis mit der unbeschrifteten Seite nach oben vor dich hin und gibst etwas Kleber auf die eine Hälfte der geraden Seite, rollst den Halbkreis zu einem Kegel auf und drückst die Kanten aneinander. Zur Sicherung kannst du eine Wäscheklammer daran befestigen. Mit den anderen Halbkreisen verfährst du ebenso bis alle 24 Kegel zusammenkleben.

Bäumchen schmücken.

Zum Schmücken der Weihnachtsbäume brauchst du die Heißklebepistole mit dem Heißkleber und die kleinen Pompons. Hier bist du in der Wahl der Farbkombinationen völlig flexibel. 

 

Ich habe mir vorher die entsprechenden Farbkombis herausgesucht und zurechtgelegt. Für ein Bäumchen brauchst du 7 Pompons, die du mit dem Heißkleber an den Stellen deiner Wahl am Kegel befestigst.

Wald pflanzen.

Bevor die Stämme genutzt werden können, halbierst du mit einer Schere 11 der bemalten Papprollen. Die beiden übrigen kannst du auf der vollen Länge belassen oder du schneidest so wie ich ungefähr ein Drittel ab. Die beiden höheren Rollen sind für die großen Kegel für Nikolaus und Heilig Abend. Beim Schneiden mit der Schere werden die Rollen wie du auf dem Foto sehen kannst, etwas deformiert. Das kannst du aber prima wieder ausgleichen wie du auf dem Foto ebenfalls sehen kannst.

Damit der Adventskalender als eine Einheit entsteht, brauchst du nun die große Pappe. Diese kannst du so grau oder braun belassen wie sie ist oder wie in diesem Beispiel eine kleine Landschaft darauf kreieren. Solltest du dich für die Landschaft entscheiden, musst du das Ganze gut trocknen lassen, bevor du den nächsten Schritt machst.

Um zu sehen, ob und wie alle Stämme auf die Pappe passen, stellst du im nächsten Schritt die Papprollen mit der Schnittkante nach unten auf die große Pappe.

Jetzt befestigst du jede Rolle mit zwei Punkten Heißkleber auf der Pappe.

Sobald alle Stämme festgeklebt sind, kannst du wahlweise mit Sprühschnee deine Landschaft noch etwas dekorieren.

Jetzt ist dein Adventskalender Weihnachtswald soweit vorbereitet, dass du ihn nach Lust und Laune füllen und die einzelnen Stämme mit den geschmückten Kegeln abdecken kannst.

Fertig ist dein DIY Adventskalender aus bunten Weihnachtsbäumen!

Hier findest du noch weitere schöne Ideen für die (Vor)Weihnachtszeit:

buntes Schwarzweißgebäck, süße Schneemänner, Nikolaus-Häuschen,

fruchtiger Glühwein, Deko Tannenbaum, Deko im Glas, Adventskranz mal anders