Das war sie: Die Einladung zur Verlobungs- und Baby-Party… Also musste schnell ein Geschenk her. Doch was sollten wir werdenden Eltern mit Hochzeitsplänen schenken? Sachen fürs Kind – etwas früh, oder? Vielleicht etwas für den gemeinsamen Haushalt, doch was fehlt? Da ist dann schnell guter Rat teuer und bevor wir etwas verschenken, was am Ende nicht gebraucht wird oder nicht gefällt, sind Geldgeschenke und Gutscheine doch immer noch am Einfachsten. Doch Geld einfach in eine Karte packen, ist nicht unser Motto. Daher haben wir uns dieses Mal für Schmetterlinge aus gefalteten Gescheinen entschieden, die überraschend aus der Dose fliegen, wenn man sie öffnet.

Du brauchst:

  • Geldscheine
  • Faden
  • Schachtel
  • Anhänger, Herz
  • Schleifenband
  • Schere
  • Klebeband
  • Tacker mit Tackernadeln
  • Evtl. Zirkel und Tonpapier

Vorbereitung.

Als erstes faltest du die Geldscheine in die von dir gewünschte Form. Ich habe mich hier für eine einfache Variante von Schmetterlingen entschieden. Möglich sind zum Beispiel auch aus Geld gefaltete Herzen oder Blumen.

Schleife.

Hierfür legst du den Deckel der Schachtel mit der Innenseite nach oben vor dich hin. Das erste Schleifenband ist gerade so lang, dass du es einmal über den Deckel und nach innen über den Rand legen kannst. Dieses Band tackerst du nun von außen nach innen an den Rand des Deckels.

Beachte hierbei zwei Dinge: Vorsicht beim Tackern, nicht dass du dir in deine Finger auf der Innenseite tackerst. Auch achte beim Tackern auf die Richtung des Bandes. Die Sichtseite des Bandes sollte zu dir hingewandt sein, wenn du des um den Deckel legst und es auf der anderen gegenüberliegenden Seite ebenfalls festtackerst. Die Krampen klappst du dann jeweils nach innen um.

Band 2 und 3 sind länger, bilden später deine Schleife und werden ebenfalls von innen an den Rand des Deckels getackert. Auch hierbei ist die Sichtseite des Schleifenbandes beim Festtackern auf der Innenseite des Deckelrandes dir zugewandt.

Jetzt kannst du den Deckel herumdrehen und aus den beiden langen Bändern eine schöne Schleife binden. Wenn dein Schleifenband wie hier gezeigt Draht eingearbeitet hat, kannst du die Schleife entsprechend in Form zupfen. Die Bänder scheidest du am Ende schräg auf die gewünschte Länge.

Girlanden.

Die gefalteten Gelscheine verbindest du mit Hilfe eines Fadens und Klebeband miteinander zu Girlanden. Damit etwas mehr Gewicht an der Girlande ist und dadurch die Geldscheine besser hängen, kannst du an das untere Ende etwas dranknoten. Für das Verlobungsgeschenk hier habe ich kleine weiße Dekoherzen genommen und damit die Girlande etwas beschwert.

Die oberen Enden der Girlanden klebst du mit Klebeband an die Deckelinnenseite. Damit sich die Fäden nicht aus dem Klebeband herausziehen, kannst du diese einmal um das Klebeband wickeln, bevor du es an den Deckel befestigst.

Widmung.

Um dem Geschenk noch einen persönlichen Gruß beizufügen, kannst du dir aus Tonpapier mit dem Zirkel eine passende runde Karte zum Reinlegen in die Schachtel erstellen. Diese kannst du dann nach Belieben mit einem Text für die Beschenkten versehen. So wissen sie bei einer größeren Feier auch später noch, von wem sie das Geldgeschenk bekommen haben.

Da flattern sie heraus 🙂