Pinnwände oder magnetische Memoboards sind praktische Helferlein in Büro und in der Küche. Mit Hilfe von Magnetfarbe kannst du dir ein Memoboard mit deinem ganz eigenen Motiv erstellen. Hier zeige ich dir, wie ein magnetischer Apfelbaum entsteht.

Du brauchst:

  • Sperrholz oder MDF, ca. 4 mm
  • Laubsäge oder Dekupiersäge*
  • Bleistift
  • Magnetfarbe*
  • Acrylfarben, grün und braun
  • Pinsel
  • Schleifpapier
  • Zeitungspapier
  • kleine Magnete
  • Tonkarton, rot
  • Motivstanze* Apfel
  • Bastelkleber
  • Schaschlikspieße

Holz vorbereiten.

Hast du dich für ein Motiv entschieden, zeichnest du es auf das Holz mit dem Bleistift auf. Jetzt sägst du im nächsten Schritt entlang deiner Linien. Hierbei kannst du auf eine klassische Laubsäge zurückgreifen. Wenn du eine elektrische Dekupiersäge hast, geht es damit natürlich etwas leichter und schneller. Beides führt aber zum Ziel. Hast du dein Motiv fertig ausgesägt, entkratest du die Schnittkanten noch etwas mit dem Schleifpapier.

Magnetfarbe.

Für die Anstriche legst du dir deinen Arbeitsplatz am besten großzügig mit Zeitungspapier aus. Als erstes kommt die Magnetfarbe an die Reihe. Wichtig ist hierbei, dass du die Farbe mit einem Schaschlikspieß ordentlich aufrührst. Mit dem Pinsel trägst du nun die Magnetfarbe auf deinen Baum bzw. deine Dekotafel auf. Der Hersteller der von mir verwendeten Farbe empfiehlt für eine ausreichende Haftung drei Anstriche. Das ist auch sinnvoll.

Lass deine Dekotafel nach jedem Anstrich gut trocknen, bevor du die nächste Farbschicht aufträgst. Dies kann je nach Hersteller einige Stunden dauern. Solch eine größere Magnettafel ist also kein Projekt für mal eben zwischendurch.

Je stärker die Magnete, je mehr kannst du damit an die Magnetwand pinnen. 

Farbanstrich.

Sind deine drei Anstriche der Magnetfarbe gut durchgetrocknet, kannst du mit dem Farbanstrich beginnen. Für den Baum habe ich grüne und braune Acrylfarbe auf Wasserbasis genommen. Damit lässt es sich in geschlossenen Räumen finde ich gut arbeiten, da sie nicht so ausdünsten wie im Vergleich dazu lösungsmittelhaltige Farben. Je nach Farbdeckung kann hier ein Anstrich bereits ausreichend sein. Auch dieser Anstrich muss gut trocknen.

Magnete.

Während der Trocknungsphase deiner Dekotafel kannst du dich schon mal den Magneten widmen. Hierfür bieten sich Motivstanzen und Tonpapier an. Damit kannst du die Magnete ganz individuell gestalten. Ich habe mich für das Apfelmotiv entschieden und rotes Tonpapier gewählt. Die Magnete sind etwas größer als mein Apfelmotiv. Dadurch knickt das Motiv beim Anfassen der Magnete nicht gleich kaputt. Die Motive klebst du mit Bastelkleber auf die Magnete.

Aufhänger.

Ich habe mich für einen Aufhänger mit Drahtbügel zum Aufkleben entschieden. Damit der Baum nachher gerade hängt, muss der Aufhänger zentriert angeklebt werden. Bei eckigen Dekotafeln bist du mit einem Lineal oder Zollstock schnell dabei, um die Mitte auszumessen. Bei dem mehr oder weniger runden Baum kannst du dir mit Hilfe eines großen Schaschlikspießes aushelfen. Lege diesen senkrecht unter den Baum und platziere ihn an die Stelle, an welcher der Baum in Waage liegt. Dort setzt du dir oben dann eine Markierung und bringst den Aufhänger an der Rückseite oben am Baum an. Fertig!

So ist eine ganz andere Art Pinnwand entstanden als mit den Korken.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?