Das neue Jahr ist nun schon ein paar Tage alt, die großen Festtage und Feierlichkeiten sind vorbei und die alltägliche Routine ist wieder eingekehrt. Was bleibt sind (vielleicht noch) die guten Vorsätze und natürlich die übrig gebliebenen Schokoladennikoläuse und Weihnachtsmänner. Bevor die Süßen jetzt in der Naschschublade verschwinden und in Vergessenheit geraten, kannst du daraus ganz leicht heiße Schokolade am Stiel machen. So bekommen die Nikoläuse und Co. eine neue Bestimmung und du hast nicht nur selbst die Chance auf eine leckere Tasse heiße Schokolade, sondern die süßen Lollis eignen sich auch prima als ein kleines Mitbringsel bei Besuchen oder als Giveaway für deine Gäste. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Du brauchst:

  • Schokolade (wahlweise Vollmilch und Zartbitter zu gleichen Teilen)
  • Schüssel (mikrowellengeeignet)
  • Gewürze (Mark einer Vanilleschote, Zimt, Chili)
  • kleine Marshmallows
  • Silikonformen
  • Holzstäbchen
  • Tüten
  • Geschenkband

Einschmelzen.

Diese Schokolollis kannst du natürlich auch aus Schokoladentafeln oder Kuvertüre machen und diese zuvor mit einem Messer in kleine Stückchen schneiden bzw. raspeln. Vollmilch und Zartbitter im Verhältnis 1:1. Die ausgepackten Schokoladennikoläuse zerbröckelst du im ersten Schritt etwas.

Um die Schokolade einzuschmelzen gibt es mehrere Möglichkeiten. Klassischerweise geht das mit einem Wasserbad. Wichtig hierbei ist, dass dir kein Wasser in deine schmelzende Schokolade gerät. Das Schmelzen geht aber auch in der Mikrowelle. Hierfür benötigst du eine mikrowellengeeignete Schüssel und lässt die Schokolade bei 400 Watt 3-5 Minuten schmelzen.

Egal für welche Variante du dich entscheidest, zunächst gibst du nur Zweidrittel der zerkleinerten Schokolade zum Schmelzen. Das übrige Drittel gibst du dann in die geschmolzene Schokolade und rührst sie solange ein bis auch diese letzten Klümpchen geschmolzen sind.

Wahlweise kannst du deiner heißen Schokolade noch eine individuelle Geschmacksnote verpassen. Hierfür eignen sich zum Beispiel Zugaben wie das Mark einer Vanilleschote, etwas Chilipulver oder auch Zimt. Diese rührst du zusammen mit dem übrigen Drittel Schokolade in die geschmolzene Masse.

In die Form.

Nun füllst du die flüssige Schokolade in deine Förmchen und steckst die Spieße mit der breiten Seite in die Schokolade. Wie du auf dem Foto sehen kannst, sind die Stiele etwas schräg in der Schokolade und mit Hilfe von kleinen Klötzchen in der Position gehalten bis alles fest geworden ist.

Bevor alles fest geworden ist, kannst du deiner heißen Schokolade am Stiel noch ein Extra verpassen. Hier im Beispiel sind es kleine Marshmallows, die später in der Tasse oben schwimmen. Du kannst auch zum Bespiel geröstete, gehackte Mandeln darüber streuen.

Zum Aushärten stellst du die Formen am besten an einen kühlen Ort. Der Kühlschrank ist allerdings nicht zu empfehlen, zum einen wegen der Feuchtigkeit und zum anderen nimmt die Schokolade die Gerüche aus und schmeckt dann unter Umständen nach Kühlschrank.

Fertigstellen.

Der große Moment ist da: Du nimmst die Lollis vorsichtig aus den Formen. Jetzt kannst du sie alle in eine Aufbewahrungsbox legen oder zum Verschenken noch einzeln verpacken.

Für den Genuss einer solchen heißen Schokolade am Stiel nimmst du dir eine Tasse heiße Milch und rührst einen Lolli solange in der Milch herum bis er sich völlig aufgelöst hat und dann ….. Hmmm lecker!